DMS-Kraftsensoren

Die DMS-Kraftsensoren von SANtec Automation werden für die Prozessüberwachung in metall-zerspanenden Werkzeugmaschinen eingesetzt. Sie kombinieren Robustheit mit Empfindlichkeit, um das Optimum an Zuverlässigkeit und Signalgenauigkeit zu bieten.
Hierfür sind sie mit Dehnungsmessstreifen ausgestattet und werden als Ring- oder Plattensensoren (Feed Force Ring FFR und Feed Force Plate FFP) ausgeführt.
Beide Typen registrieren selbst feinste Änderungen in der Vorschubkraft. Durch die Positionierung direkt im Kraftfluss ist eine hohe Signalgüte und Prozessanalogie gewährleistet.
Die Sensoren werden mit den Werkzeug- und Prozessüberwachungssystemen von ARTIS eingesetzt.

Die Vorteile der SANtec-Vorschubkraftsensoren auf einen Blick

  • Hohe Empfindlichkeit
  • Kurze lineare Reaktionszeit
  • 100 % Messung aller wichtigen Kräfte
  • Unbeeinflusst von Temperaturschwankungen
  • Sehr hohe Überlastsicherheit
  • Exakt an die jeweilige Applikation angepasst

Ringsensor FFR

FFR_Schatten_freistehend_ppt-200x300
Die Ringsensoren werden an der Haupt- oder der Vorschubspindel montiert.
Auch in nicht-rotierenden Applikationen wie z. B. an Vorschubstangen oder starren Werkzeughaltern ist die Verwendung möglich.
Zum Datenblatt FFR

 

Plattensensor FFP

FFP_Schatten_freistehend_ppt-300x200
Die Plattensensoren werden zwischen Schlittenbett Revolver oder Spindel montiert. Die Maße der 15 mm hohen Platte werden ebenso wie die Befestigungsbohrungen genau an die Maschinengegebenheiten angepasst.
Zum Datenblatt FFP

Werkzeug- und Prozessüberwachung

BA_01_webt
Mit dem Brückenverstärker BA-01 ist die Anbindung an die Werkzeug- und Prozessüberwachungssysteme CTM und Genior Modular von ARTIS möglich.
Zum Datenblatt BA-01
Mehr Informationen zu den Werkzeug- und Prozessüberwachungssystemen von ARTIS